Italienische Spargelröllchen – schnell, einfach, lecker!

Italienische Spargelröllchen – schnell, einfach, lecker!

Am 24. Juni endet offiziell die Spargelsaison. Wie jedes Jahr. Es bleiben also nur noch 10 Tage, bevor dann erst einmal Spargelfasten angesagt sind. Eigentlich wollte ich diese Saison ganz viele meiner Lieblingsspargelrezepte mit euch teilen. Eigentlich. Dann habe ich im Mai quasi direkt im Anschluss an mein Studium einen Job angenommen und musste mich erst einmal an die Umstellung von freier Zeiteinteilung auf 40 Stunden Büroalltag gewöhnen. Und das ist gar nicht so leicht. Die ersten Wochen war ich abends nach der Arbeit so müde, dass ich direkt auf dem Sofa eingeschlafen bin. Da blieb einfach nicht mehr genug Zeit beziehungsweise Energie für’s Bloggen. Inzwischen habe ich mich allerdings eingewöhnt und in Zukunft will ich auch wieder etwas aktiver werden – nicht nur was mein Ideenreich angeht. Aber genug gequatscht, zurück zum Spargel! Den esse ich nämlich für mein Leben gern. Und da uns dieses Jahr – wie gesagt – nur noch sehr wenig Gelegenheit bleibt, ihn zu genießen, möchte ich noch schnell wenigstens eines meiner Lieblingsrezepte mit euch teilen. Das hatte ich auch schon vor meinem Neustart einmal hier gepostet. Die Rede ist von den sensationellen italienischen Spargelröllchen, für die ihr sogar nur 5 Zutaten braucht:

 

 

Zutaten für etwa 6 Spargelröllchen:

200g Parma Schinken (alternativ geht auch Serrano)

2 Bund grüner Spargel

etwa 250g Kräuterfrischkäse (wir nehmen die Schalotten Creme von der Käsetüte, mit Philadelphia geht’s aber auch)

300g Honig-Cherry-Tomaten

einige Zweige frischen Thymian

 

 

Und so wird’s gemacht:

Den Spargel nach Belieben etwas schälen und vor allem die holzigen Enden abschneiden. Den Spargel anschließend in kochendem Wasser blanchieren. Dabei darauf achten, dass er nicht zu weich wird.

Jeweils 2 bis 3 Scheiben von dem Schinken so hinlegen, dass sie ein bisschen überlappen und anschließend mit dem Käuterfrischkäse bestreichen.

Danach 4-5 Stangen von dem grünen Spargel in den, mit Frischkäse bestrichenen, Schinken einrollen und mit der „Naht“ nach unten in eine Auflaufform legen. Die Tomaten waschen und zu den Spargelröllchen in die Auflaufform geben – ebenso die Thymian-Zweige.

Anschließend kommen die Spargelröllchen bei 180 Grad (Ober- Unterhitze) für 20 bis 25 Minuten in den Backofen und sind schon servierfertig.

 

 

Das Rezept eignet sich wunderbar als Vorspeise – aber wer kocht sich im Alltag schon ein mehrgängiges Menü? Deshalb gibt es bei uns in der Regel nur die Spargelröllchen und dazu höchstens noch etwas Brot. Die Menge reicht dann ziemlich genau für zwei Personen. Wenn ihr es nur als Vorspeise serviert, könnt ihr wahrscheinlich sogar vier bis sechs Menschen damit glücklich machen. Die Spargelröllchen sind auf jeden Fall ein Grund, warum ich mich jetzt schon auf die nächste Spargelsaison freue!

 

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

 

Liebe Grüße, eure Jenni ❤︎

 

 

PS: Wenn ihr eins meiner Rezepte ausprobiert, verlinkt mich doch auf Instagram oder Facebook mit #ideenreichkochen, damit ich eure Beiträge sehen kann! Ich freu mich drauf!

 

 

 

 



Ich würde mich sehr über einen Kommentar von euch freuen!


%d Bloggern gefällt das: